Sharkoon PureWriter TKL Mechanische Low Profile-Tastatur, Tolles Schreibgefühl

Es macht mir richtig spass mit der tastatur zu arbeiten. Ich bin ein großer fan von mechanischen tastaturen. Um am ultrabook längere zeit zu arbeiten, suchte ich eine handliche mechanische tastatur und bin auf die purewriter tkl gestoßen. Mit sharkoon produkten habe ich in der vergangenheit recht positive erfahrungen gesammelt und so ist es auch hier:der anschlag ist sehr präzise mit einem sehr angenehmen taktilen click. Der hubweg ist kürzer als bei traditionellen mechanischen tastaturen, was mir aber sehr gefällt. Die tastatur macht genau das, was ich möchte; ich verschreibe mich so gut wie nie ;)aufgrund der positiven erfahrung bin ich am Überlegen, mir auch die größere variante mit num-block zu holen.

Habe die tastatur (2-block-layout) nun seit oktober 2017 und bin immer noch sehr zufrieden. Die verarbeitung ist ohne makel (keine scharfen kanten/gerüche/spalten usw) und auch die qualität der taster (samt auftruck) ist okay. Nach über einem jahr sind nur leichte verfärbungen der meist genutzten tasten zu erkennen. Die anschläge sind immer noch wie am ersten tag. Nutze die tastatur mehr oder minder täglich. Hoffe das gute stück hält noch viele jahre.

Ich muss wirklich gestehen, dass ich überrascht bin. Ich habe derzeit eine logitech orion spectrum aus der 9er serie und war bisher sehr zufrieden, allerdings wollte ich die low profile switches mal ausprobiert haben. Ich muss gestehen für eine 50 euro tastatur ist das hier ein schnäppchen, meine tastatur hat deutlich mehr gekostet und vom reinen tippgefühl und anschlag her ist diese tastatur ebenbürtig. Abzüge gibt es hier für verwindungssteifheit und generell einem ein bisschen “günstig” produzierten gerät, meine logitech liegt schwer auf meinem tisch wie ein panzer, das gerät hier rutscht gerne mal etwas sofern man die standfüße die gummiert sind nicht ausklappt, dafür gibts einen stern abzug, sonst top.

Nachdem meine alte tastatur durch einen “kaffee-unfall” unbrauchbar geworden war, habe ich beschlossen, mich nach einer guten mechanischen tastatur umzusehen: klein sollte sie sein (den zahlenblock brauche ich nicht), wenn möglich beleuchtet und mit abriebfesten zeichen auf den tasten und einem realistischen preis – eigentlich keine besonders schwierigen anforderungen, dachte ich. Es hat aber mehrere stunden suche gekostet, bis ich mit der purewriter fündig geworden bin. Ich habe mich für die rote mechanik entschieden, wegen des geringeren tastenhubs und der etwas geringeren geräuschentwicklung und bin total zufrieden. Die tastatur macht einen qualitativ sehr guten eindruck, die tasten sind wirklich gut, mit klarer führung ohne viel wackeln, die lautstärke ist akzeptabel, die kraft für den anschlag ist ok, die beleuchtung in blau völlig ausreichend (die beleuchtungs-gimmicks kann man ja ausschalten). Die tastatur kann man hinten etwas hochstellen, was ich als sehr angenehm empfinde. Die tastatur kommt sehr edel in einer schwarzen box verpackt mit einer kurzen deutschen anleitung über sonderfunktionen. Insgesamt eine volle empfehlung von mir. Ich hätte nicht erwartet, ausgerechnet bei einem hersteller von gaming-tastaturen eine sehr gute, einfache schreibtastatur zu finden.

Dies ist eine wirklich feine tastatur für vielschreiber. Die tasten sind die besten, die ich bei meiner aktuellen suchaktion nach einem neuen keyboard gefunden habe. Hätte ich mich nicht für eine ergonomische tastatur entschieden, hätte ich sicher diese behalten. Einziger schwachpunkt: die tastatur ist sehr dünn, weshalb sie in der mitte ziemlich nachgibt, denn sie hat dort keine füße. Ansonsten eine wirklich sehr gute tastatur.

Ich war auf der suche nach einer mechanichen tastatur mit beleuchteten tasten. Mit dieser tastatur habe ich mich sofort angefreundet. Minimalistisches design, kabelgebunden, mediatasten für laut und leise. Die restlichen spielereien wie lichtanimationen sind mir unwichtig. Die helligkeit kann angenehm gedimmt werden. Das leise klackern der tasten beim schreiben ist gefällig und stört mich nicht. Von mir gibt es eine klare kaufempfehlung.

Key Spezifikationen für Sharkoon PureWriter TKL Red Mechanische Low Profile-Tastatur (mit flachen Tasten, Tenkeyless, blauer LED Beleuchtung, Beleuchtungseffekten, abnehmbarem USB Kabel) schwarz:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Verbesserte mechanische Low-Profile-Schalter (Kailh)
  • Oberfläche aus Aluminiumlegierung
  • Abnehmbares USB-Kabel
  • Elegante blaue LED-Beleuchtung
  • 5 individuell programmierbare Beleuchtungsprofile

Kommentare von Käufern

“Momentan alternativlos, aber nicht perfekt
, Richtig klasse
, Schreibtastatur.

Ich habe die sharkoon purewriter als ersatz für eine logitech illuminated wireless tastatur gekauft. Insgesamt bedient sich die tastatur recht gut, jedoch sit der lange tastenweg gewöhnungsbedürftig. Hba ich aber vorher gewußt. Beleuchtung ist ok und es lassen sich auch verschiedene muster einstellen (werauch immer sowas braucht). Der stromverbrauch sit aber auhc erheblich wenn alles leuchtet. An meinematen cs782dp kvm funktioniert die tastatur dann nur mehr über einen usb hub der ein netzteil hat. Deswegen habe ich nur das muster wo die entsprechend zuletzt gedrückte taste nachleuchtet. Dasmacht dann keine probleme. Das layout ist ok (es gibt lautstärke tasten). Das kabel kann man abstecken und es sind zwei längen (50cm/100cm) dabei.

Grundsätzlich war ich mit meiner cherry stream 3. 0 zufrieden, aber in letzter zeit kam das kriterium, platz auf dem schreibtisch zu haben immer mehr in den vordergrund. Ich suchte also eine tastatur, die sowohl ohne nummernblock, mediatasten (nie, nie nie benötigt auch wenn sie da waren) als auch ohne breiten rand daher kommt. Weiterhin erinnerte ich mich, wie angenehm es war, vor langer zeit auf einer klobigen mechanischen ibm-tastatur zu schreiben – als viel-tipper wollte ich endlich mal wieder eine mechanische tasta ausprobieren. Und zuletzt schreibe ich zwar meistens ohne auf die tastatur zu schauen, aber wenn ich dann mal “rauskomme” und es schon etwas dämmerig ist, dann finde ich beleuchtete tasten hilfreich, um schnell wieder den anschluss zu finden. (außerdem sehen sie nett aus)es gibt zwar so einige tastaturen, die hier schon gut passen würden – aber alle waren nur mit den (relativ lauten) blauen schaltern zu bekommen. Ich wollte aber gerne die etwas leiseren roten schalter haben. Hier fiel mir die purewriter auf, und da diese dann auch noch niedrige tastenkappen hat(finde ich ergonomisch günstiger, und custom-keycaps sind mir nicht wichtig), war der gewinner gefunden. Paket bekommen, ausgepackt – sehr schön, ein anschlusskabel mit steckern auf beiden seiten. Ein kabelbruch lässt sich also recht einfach durch den tausch des kabels beheben – bei einer investition von über 50€ nicht ganz egal. Sharkoon PureWriter TKL Red Mechanische Low Profile-Tastatur (mit flachen Tasten, Tenkeyless, blauer LED Beleuchtung, Beleuchtungseffekten, abnehmbarem USB Kabel) schwarz Einkaufsführer

Eigentlich ist sie ein treuer begleiter, den ich schätzen gelernt habe im laufe des letzten jahres. Jedoch machte sie von anfang an immer wieder probleme an meinem kvm switch (da wirde sie von selbigem beim umschalten schon mal “verloren” und muss wieder neu angesteckt werden; auf dauer weder gut für das kabel, noch den port). Hinzu kam jetzt noch, daß mein schreibpensum wieder deutlich gestiegen ist und bei der dauerverwendung war mir die geräuschentwicklung doch etwas zu hoch. Daher ist sie vorerst eingemottet und durch ihren vorgänger ersetzt worden. Für das spielen am pc eine super tastatur, wenn man nicht >100 euro für ne gaming tastatur hinblättern will. Wer jedoch primär damit arbeiten will nur empfehlenswert, wenn man mit dem geräuschpegel klar kommt.

Ich bin schon jahrelang auf der suche nach einer brauchbaren mechanischen tastatur für mich. Die von mir getesteten exemplare waren nicht wirklich geeignet, zu hohe tasten, zu hoher auslösedruck oder einfach zu teuer. Bis auf die fehlende handballenauflage vereint diese tastatur so ziemlich alles, was ich bei einer guten tastatur nicht missen möchte. Durch die speedswitches ist sowohl ein optimales schreibgefühl als auch ein ermüdungsfreies spielen möglich, perfekt für egoshooter wie q***e ohne einen krampf in den fingern zu bekommen. + gutes feedback (perfekt für schreibarbeiten und für egoshooter)+ nicht zu laut (für eine mechanische tastatur)+ kompakt+ usb- kabel austauschbar (steckverbindung)+ ersatzkabel (usb)+ gutes preisleistungsverhältnis+ hintergrundbeleuchtung der tasten+ sehr wertiger eindruck- kurzes kabel (usb)- keine handballenauflage.

Ich suchte schon sehr lange nach einer geeigneten mechanischen tastatur für die tägliche büroarbeit. Jahrelang wurde ich “gequält” von sehr billigen rubberdome tastaturen. Ich wollte unbedingt wieder mal meine tägliche arbeit mit einer mechanischen tastatur ausüben. Voraussetzung war aber eine etwas flachere tastatur, da ich über viele jahre mit sehr flachen tastaturen gearbeitet habe. Endlich habe ich diese mit der sharkoon gefunden. Der hub und tastenanschlag ist nun endlich fast so, wie ich es mir schon ewig gewünscht habe. Sie ist nicht perfekt, aber dennoch eine wohltat, lange schreibarbeiten zu verrichten. Die “gamer”-spielereien in form von beleuchtungen sind für mich absolut nebensächlich, aber dennoch ganz brauchbar, wenn man in eher abgedunkelten räumen arbeitet und man dann die tasten dezent beleuchten kann. Alles in allem bin ich doch sehr zufrieden und werde dann nach einiger zeit auf die etwas “höhere” variante mit cherry mx switches (blue / brown) umsteigen (hier gibt ausreichend auswahl). Somit ein guter einstieg, wenn man als vielschreiber von flachen tastaturen auf mechanische umsteigen möchte.

Nach dem desaster mit einer cougar 200k hatte ich die hoffnung auf eine flache vernünftige tastatur schon aufgegeben. Mit dieser mechanischen tastatur macht die schreibarbeit im büro spaß. Selbst meine apex m800 kommt nicht an das tippgefühl heran. Ein arbeitskollege hat sich die variante in kailh red bestellt. Das tippen ist zwar akkustisch leiser, aber die anschläge auf der blauen variante gefallen mir deutlich besser. Das tastaturlayout gefällt mir richtig gut. Große enter-taste, backspace etwas länglich, der abstand zu den einfügen, pos1 und entf tasten ist richtig gewählt. Diese tastatur ist minimalistisch und macht optisch einiges her. Keine klobigen plastikränder sondern schmale metall-veredelte ränder. Zwischenräume können vernünftig gereinigt werden und keine einlassung der tasten in die form.

Verwende die tastatur als ergänzung zu einem notebook und bin soweit zufrieden. Da das meiste schon in anderen kommentaren gesagt wurde möchte ich nur eines ergänzen: einige meinen, dass bei normalen mechanischen tastaturen eine stahlplatte drinnen ist, während bei dieser tastatur nur plastik zum tragen kommt. Der silbrig glänzende rand der sharkoon tastatur fühlt sich deutlicher kühler und härter als der rest. Also handelt es sich sehr wahrscheinlich auch hier um eine metallplatte. Vielleicht nicht aus stahl aber mindestens aus aluminium. Das gewicht der tastatur ist auch angenehm und doch weniger als die anderer mechanischer tastaturen im tkl format. Diese hier wiegt nur so um die 500-600 gramm, während andere 900-1000 gramm wiegen. Ich bin ehrlich gesagt froh über das geringere gewicht. Ich verwende die tastatur übrigens ohne dem hintergrundlicht, deswegen hab ich auch auf die rgb version verzichtet.

Bei dem verbindungskabel hat man sich hier sehr billig gehalten – es ist gummiert, was schon aus erfahrung zu vielen vorgängern gezeigt hat, nicht sehr reis fest ist. Zum anderen ist es sehr kurz. Ich schließe mein kabel immer hinten am pc an, dieses reichte gerade so aus, um es vorne am pc anzuschließen. Die tastatur an sich ist dafür sehr sehr leise, was mir unglaublich gefiel.Desweiteren ist sie tiefer als ich erwartet hatte, was mir ebenso gut gefiel. Sie hätte nur ein klein wenig mehr gewicht haben können.

Die an sich attraktive, für beengte patzverhältnisse angenehm kleine und nicht zu grell beleuchtete tastatur (ohne 10er-tastenblock) erweist sich leider als ziemlich klapprig, die tastenabstände sind recht klein und entsprechen nicht der din – norm. Die haltbarkeit scheint mir ebenfalls zweifelhaft – der schmale silbern chromierte randstreifen, aufchromiert auf der 45° außenfase die sich um das tastaturchassis herumzieht sieht schon nach kurzer zeit matt, fleckig und brüchig aus, was doch recht unschön ist. Man kann das ding zwar einigermaßen benutzen, aber noch einmal kaufen würde ich es nicht.

Wir haben beide versionen für den bürobedarf geordert. Da wir im technischen bereich eine mit numblock brauchen. Es handelt sich um eine sehr angenehme mechanische tastatur- die flache und kompakte bauweise hat uns direkt überzeugt. Auch- die materialqualität ist einwandfrei bis auf ein paar tasten deren die etwas scharfkantig (nicht gut entgratet) an der unterseite waren. – beleuchtung: für uns nebenrangig allerdings fn+f9, das nachleuchten, hat was. – die roten switches sind ebenfalls angenehm vom tastendruck und leiser als die bisherige rubberdome. Punkt abzug: die numblock-variante geht gar nicht. Im mittelteil drückt sich dieflache bauweise durch und federt unangenehm. Es fehlt hier ein mittiger standfuß.

Ich habe nach einer tastatur in der preisklasse unter 100€ gesucht, die besonders leise ist und mit der sharkoon purewriter red wurde ich nicht enttäuscht. Da ich bereits eine maus von sharkoon besitze und diese nach über zwei jahren in verwendung immernoch aussieht und sich anfühlt wie neu, bewies mir diese tastatur; sharkoon macht hochwertige artikelzunächst aber muss man mal sagen, dass die verpackung der tastatur allein schon extrem hochwertig ist. Nicht einmal die kabel sind mit dem standard kabelbinder sondern einem kleinen, schwarzen gummiring festgehalten. Dier karton, die verpackungen, alles äußerst hochwertig bis hin zur tastatur natürlich. Das licht der tastatur pulsiert in einem hellblauen ton, was ich persönlich als sehr ansprechend empfinde. Die kleine umrandung aus metall rundet das elegante design ab. Die tasten sind flach und halten genau das, was sie versprechen; die tastatur ist, im vergleich zu anderen mechanischen tastaturen, sehr leise, auch bei hoher tippgeschwindigkeit. Die tasten geben einem, trotz, dass sie flach sind, genug feedback für ein angenehmes tippgefühl. Würde ich jederzeit weiterempfehlen.

Meine alte tastatur war eine razer blackwidow tournament edititon 2014. Mich hat das klicken und die hohen tasten gestört. Zudem ist sie wesentlich teurer als die sharkoon. Ich habe mir diese tastatur in tkl-format mit red-switches bestellt. Es fühlte sich anfangs seltsam an, weil mir der widerstand und das klicken gefehlt hatte, habe mich aber nach einigen stunden sofort daran gewöhnt und mir gefällt es bis jetzt. Zudem hat man bei dieser tastatur zwei unterschiedlich lange hochwertige und solide micro-usb kabel, die fest sitzen (den kürzeren benutze ich für meinen dualshock controller und für mein handy). Man hat viele beleuchtungsmodi. Ich benutze den “wassertropf”-effekt, um ein visuelles feedback meines tastendrucks zu bekommen, da ich ja kein akustisches mehr habe, wie bei blauen switches. Ein großes manko des tkl-layouts dieser tastatur sind die fehlenden medien-tasten. Allerdings kann man hier manuell durch hotkey-software nachrüsten.

Ich suchte schon länger eine kompakte tastatur, mit der man trotzdem gut schreiben kann. Die modernen flachtastaturen wie von notebooks gewohnt bzw. Vom apfel auch auf den desktop gebracht, waren ok. Was sonst so zum schreiben angepriesen wurde, hatte riesige dimensionen. 000 zusatztasten brauche ich einfach nicht. Endlich hat ausgerechnet sharkoon, die wohl eher die gamer bedienen, ein einsehen. Die purewriter hat zwar auch ein bisschen farb-led-schnickschnack, aber den kriegt man leicht gebändigt. Übrig bleibt eine sehr kompakte tastatur, die einen angehmen hub und tastenanschlag hat. Ich habe die version ohne klaren “klick”-druckpunkt gewählt, weil ich so lange auf den flachhubern getippt habe, dass mir diese tastaturen zu schwergegängig geworden sind. Die red-version ist die perfekte verschmelzung. Vom ersten tippen an, ist meine fehlerzahl deutlich runtergegangen. Jede taste wird einzeln angesteuert, es können also beliebig viele tasten gleichzeitig gedrück werden und werden auch sauber erkannt. Ich bin sehr zufrieden und jeder der sich keinen riesigen trümmer, aber das old school-feeling beim tippen etwas zurück haben will, der sollte die purewriter ausprobieren.

Ich war ja bisher nicht wirklich ein fan von sharkoon, bin immer mal drauf gestossen, hat mich aber nicht fasziniert. Bis heuteich hatte über diese tastatur gelesen und suchte nach einer neuen tkl. Sharkoon = marke und das teil kostet unter 50€ mit der besonderheit geringer tastenhub und randlose tastatur. Hörte sich nicht schlecht an. Heute kam sie an und ich hole die aus der (wertig anmutenden) verpackung. Als tkl tastatur der gewohnt schmale platzbedarf, die höhe der tastatur konkurriert problemlos mit üblichen büro-hack-brettern, aber es ist eben eine mechanische tastatur. Ich liebe den leuchtspur beleuchtungseffekt. Den kenne ich von meinen cm storm keyboards, die übrigens locker das doppelte kosten.

Nachdem meine bisherige “standard” tastatur in der firma defekt war und das nachfolgemodell schreckliche tippeigenschaften bot, habe ich mich dazu entschlossen eine für mich geeignete tastatur zu suchen. Meine göttergattin hat mir eine sharkoon skiller sgk 2 brown tkl geschenkt. Die war zwar grundsätzlich gut aber das fehlen der zehnertastatur und die lautstärke sind aus meiner sicht fürs büro ungeeignet. Nachdem ich mich schlau gemacht habe, kamen für mich nur folgende modelle in die auswahl:- sharkoon purewriter blue- sharkoon purewriter redda beide mit kalih choc low profile tasten aufweisen und das- cherry mx board 5. 0 mit cherry silent redzusätzlich habe ich bei kollegen die:- logitech g613 (ich fühle mich nicht wohl bei den romer-g switches – ich finde die idee einer kabellosen mechanischen tastatur aber grundsätzlich super – kein kabelgewirr mehr am tisch. – und wer braucht wirklich schon eine beleuchtung. 0 (cherry brown switches)ausprobiert – aber ich bin bei der sharkoon purewriter blue hängengeblieben:pro:- sehr niedrige bauhöhe durch die neuentwickelten kalkih choc tasten- angenehmer tastenanschlag mit feedback und relativ leisen “clicken” (im gegensatz zur sharkoon skiller sgk 2 und zum cherry mx 3. 0 board) also aus meiner sicht auch fürs büro geeignet – sie ist trotzdem hörbar und könnte sehr empfindliche sitznachbarn trotzdem stören – daher ein punkt weniger in dieser kategorie- unauffälliges minimalistisches design- hochwertige tasten- hochwertige metallplatte als grundlage – da “knarzt” und “knirscht” nichts- gummierte füßchen verhindern das wegrutschen- 2 unterschiedliche kabellängen, um das kabelgewirr auf dem tisch zu minimieren- keine unnötigen zusatztasten, die ich trotz vieler versuche nie verwende- witzige lichteffekte (6 an der zahl)- gute lösung für “shift und num” tasten (gedrückt leuchten diese – nicht gedrückt leuchten sie nicht)- günstiger preis für eine mechanische tastatur mit sehr niedrigem profil und wirklich gutem gefühl bei der benutzungcons:- keine handballenauflage (habe mir die sharkoon shark zone wr10 dazu genommen)den einsatz in spielen kann ich nicht wirklich beurteilen. Fazit:für mich ist sie eine sehr gute tastatur fürs büro mit der ich sehr angenehm schreiben kann und die wenige spielereien hat.

Ich bin vollkommen zufrieden. Tasten sind mir persönlich überhaupt nicht zu laut, schreibgefühl ist sehr gut. Die beleuchtung ist für mich auf niedrgier stufe auch bei wenig licht im zimmer angenehm. Die beleuchtungsspielereien finde auch ich etwas übertrieben, aber es gibt dem keyboard keinen abzug aus meiner sicht. Manche hatten sich wegen flackern des lichts beschwert, ich glaube aber, dass hier ein wellenartiger beleuchtungseffekt mit flackern verwechselt wurde (den muss man ja aber nicht übernehmen, und dann hat bei mir auch nichts mehr geflackert). Wenn man fehler bei der programmierung der tasten macht, kann man dies ganz einfach zurücknehmen, indem man die taste erneut drückt, hat man jedoch einmal gespeichert, dann muss man von vorn anfangen, wenn man wieder etwas ändern will, finde ich aber nicht so schlimm. Halt erst speichern, wenn man zufrieden ist. Da ich viel von zuhause schreibe, auch abends, habe ich in meinem hauptprofil alle buchstaben, tab, enter und die zahlenreihe dauerhaft und schwach beleuchtet. Wenn man mag, kann man auch ein profil speichern, bei dem man gar nichts beleuchtet. Gefühl beim spielen war auch klasse.

Sehr gutes schreibgefühl durch den kurzen hub. Klickgeräusche deutlich geringer als bei meinen anderen blue tastaturen und damit nervenschonender für meine umgebung. Trotzdem haptisches feedback und durch die bessere treibergestaltung auch als usb tastatur fürs gaming geeignet. Hier die langfassung:ich bin seit ein paar jahren auf der suche nach einer tkl tastatur (also ohne 10er block) fürs gaming und programmieren. Angefangen habe ich mit der victsing mechanische gaming tastatur i-500 (keine led) für 35 euro. Die ist aus metall, schwer auf dem tisch und hat blaue china switches. Sie hat mir sehr gefallen aber leider eine unverträglichkeit (wie ich nach etlichen versuchen festgestellt habe) mit meiner gtx 1070. Immer wenn diese grafikkarte (egal bei welchem prozessor oder mainboard) in meinem pc ist beginnt nach einiger zeit die tastatur sich an- und abzumelden. Und wenn man sich gerade in einem spiel in einem kampf auf leben und tod befindet dann ist eine nicht funktionierende tastatur einfach nur sehr sehr schlecht.

Die top rezension hier beschreibt alle stärken und schwächen der tastatur ziemlich korrekt und gibt vier sterne. Für mich aber sind es fünf sterne und zwar weil es die einzige tastatur seit ewigen zeiten ist die wirklich eine top tastatur zum schreiben ist und gleichzeitig auch zum gaming geeignet ist. Ich hatte früher eine logitech iluminated. Das war eine gute schreibtastatur und zum gaming. Na ja ausreichend, wenn man nicht ständig shooter spielt und auf wasd einhämmert. Lies sich nicht mehr rauskriegen. Tasten beim versuch kaputt gegangen. Neu kaufen ging nicht weil logitech idiotischerweise die technik geändert hatte und es nicht mehr möglich war verschiedene tasten gleichzeitig erkannt zu bekommen, was beim gaming aber wichtig ist.

Mir gefällt das design und, dass der tastenhub trotz des flachen designs nach wie vor deutlich spürbar ist. Die beleuchtung ist ebenfalls gleichmäßig und das gewicht ist optimal für glatte schreibtischoberflächen geeignet. Trotzdem stört mich etwas massiv an der tastatur. Ich habe sie bei amazon direkt als neuware bestellt, die verpackung war weder siegel-geschützt, noch machte die tastatur den eindruck wirklich neu zu sein. Dazu kommt, dass bei meinem exemplar die aluminiumplatte, auf der sich die tasten befinden, an der linken seite stark verbogen ist. Wahrscheinlich habe ich zwar hierbei nur ein montagsprodukt erwischt, trotzdem sollten die qualitätskontrollen seitens sharkoon besser sein.

Hallo,ich schreibe eigentlich selten rezessionen. Aber diesmal bin ich dermaßen begeistert,daß ich es nicht lassen konnte. Sonntagabend habe ich die tastatur bestellt und gerade eben (heute ist dienstag) habe ich sie bekommen. Also mal wieder prompte lieferungsie ist nicht solch ein billiges plastikteil,sondern macht durch ihr gewicht schon einen soliden eindruck. Die tastatur ist super verarbeitet und sieht sehr hochwertig aus. Der anschlag ist deutlich zu hören,aber er ist nicht zu laut. Da ich eine einfache tastatur suchte mit hintergrundbeleuchtung aber sonst ohne schnickschnack,bin ich hier fündig geworden. Die beleuchtung ist von der intensität her einstellbar und leuchtet das tastenfeld in einem blauen farbton sehr gut aus. Was mich aber am meisten begeistert,ist die lösung ,die gefunden wurde in bezug auf groß und kleinschreibung.

Habe die tastatur heute erhalten und möchte ein kurzes feedback ersteindruck geben. Der artikel kam früher als von amazon versprochen. Die tastatur war sehr hochwertig verpackt. Auch der erste eindruck von der qualität und verarbeitung etc. Sie schaut sehr qualitativ hochwertig aus. Das schreibgefühl ist super angenehm. Auch wenn ich kein fan von der blauen beleuchtung bin und lieber eine weiße gehabt hätte, ist art und qualität der beleuchtung schon sehr gut. Die unzähligen beleuchtungseffekte sind ein netten gimmick, auch wenn manche eher unnötig und mehr spielerei sind. Wie die tastatur sich im alltag und wie sich die qualität über längere zeit hält, bleibt ab zu warten. Aber an dieser stelle gibt es von mir eine klare kaufempfehlung.

Habe mir nach all den jahren mit rubberdome-tastaturen nun doch mal endlich eine mechanische gegönnt. Habe bei kollegen schon diverse andere cherry mx schalter durchprobiert auf verschiedensten boards und muss sagen: für nur 50 euro kann diese tastatur locker mit teureren modellen mithalten (und khail ist ein sehr guter hersteller für switches). Für mich ist die geringe höhe für die handgelenke sehr angenehm, das design sieht edel aus und lässt einen höheren preis vermuten. Es werden gleich 2 usb-kabel mitgeliefert und meine gelieferte tastatur funktioniert nach über einem monat (vielschreiber) noch einwandfrei und ich erwarte selbiges für die zukunft. Geräuschpegel ist für einen blauen schalter sehr angenehm, hatte in der richtung vor dem kauf befürchtungen, die sich zum glück nicht bewahrheitet haben. Bin insgesamt sehr zufrieden mit diesem kauf.

Seit nun mehr als 10 jahren habe ich normale und die üblichen rubberdome tastaturen benutzt, so fiel mir der umstieg sehr schwer. Zunächst einmal hatte ich die sharkoon sgk2 mit braunen switches. Die makros links an der tasten haben mich permanent gestört, so dass mein finger immer automatisch an den tastaturrand ging. Auch gefielen mir die braunen switches nicht, da sie meiner meinung nach fürs gaming ungeeignet sind. Da habe ich mir nach empfehlung zweier kollegen eine razer deathstalker chroma für 60€ gekauft. Auch diese tastatur gefiel mir nicht, da die tasten schon viel zu schmal waren. Verzweifelt auf der suche nach der richtigen tastatur, habe ich mein glück bei diesem modell versucht. Schön kompakt, keine makros (die benutze ich wenn dann nur an der maus), kurzer bzw.

Ich habe die tastatur nun seit mehreren wochen im einsatz und bin vollumfänglich zufrieden. Die verarbeitung ist hochwertig, der geräuschpegel für eine mechanische tastatur sehr gering und die anschläge trotz fehlendem feedback sehr präzise. Mir gefiel von anfang an das schlanke design und das gefühl der tasten. Die unzähligen beleuchtungsmöglichkeiten sind ein bonus und auch die programmierung ist kinderleicht.

Diese tastatur ist für eine mechanische recht leise, hat aber dennoch sämtliche vorteile einer mechanischen tastatur. Die flache bauweise ist ein großes plus, da hierdurch die handballenauflage entfallen kann und die hände in einer entspannten position bleiben können. Der fehlende nummernblock schafft platz für die maus, während die optionale beleuchtung eher ein gimmick ist. Angesichts des vertretbaren preises und der gebotenen qualität bin ich vollstens zufrieden.

Das keyboard ist der perfekte kompromiss* klein – nimmt nicht viel platz auf dem schreibtisch weg* kalith red tasten sind deutlich leiser als cherry red (haben einen deutlich geringeren bottom out klack)* bisher habe ich immer cherry brown oder blue verwendet, weil ich dachte ich benötige den leisen klick und das taktile feedback. Diese kalith red tasten registrieren den druck, wenn man die taste ein wenig eindrückt – durch die sehr steife ausführung (tasten wackeln fast gar nicht) ist auch ohne klick klar, wann die taste gedürckt wurde. Ausserdem schlägt die taste meist auf dem rahmen auf (geringer hub) was ebenfalls ein klares feedback gibt. * wer die arme beim schreiben auf dem tisch liegen hat, wird die flache form lieben. Die handgelenke müssen kaum abgeknickt werden. Das keyboard weist zudem eine perfekte neigung auf (wenn füße ausgeklappt). * die kinder finden das keyboartd zum spielen klasse. * das keyboard hat einen “satten” angenehmen tipsound, kein klappern wie bei den meisten anderen mechanischen keyboards. * die beleuchtung konzentriert sich auf die tasten und hat wenig streulicht.

Mit ihr lässt sich sehr schnell und akkurat schreiben. Der umstieg von einer alten rubberdome k200 auf die purewriter hat sich für mich definitiv gelohnt. Die beleuchtung ist nett, aber lieber wären mir ehrlich gesagt mehr systemtasten gewesen aber auch so ist das gesamtpaket sehr gut. Die tastatur ist für jeden etwas, der eine kompakte, schnörkellose und beleuchtete sucht. Das sie mechanische taster hat versteht sich von selbst. Dir tasten funktionieren tadellos. Und danke sharkoon, dass ihr hier nicht primär an die gamer gedacht habt.

Tastatur ist ohne lästigen ziffernblock, der nur dazu da ist, platz am schreibtisch zu fressen. Anschlag sehr präzise, eine wohltat für viel- und schnellschreiber. Geräusch naja, wenn es klickt weiß man, daß zuverlässig der anschlag erfolgt ist. Man kann nicht alles erwarten, superleise und superpräzise. Die beleuchtungseffekte sind eher etwas für spieler oder kinder, aber man kann sie ja auch abschalten, z. Auf ein dezentes leuchten im dunkel. Preis geht in ordnung, bin zufrieden (habe jetzt schon 2 tastaturen dieser art in betrieb).

Ich habe schon etliche tastaturen ausprobiert und komme mit der purewriter bisher am besten zurecht. Der tastenanschlag ist mechanisch und doch gibt es einen kurzen tastenweg. Dies in kombination macht es für mich unglaublich angenehm und ich schreibe wesentlich schneller und mehr als vorher. Einzig der verzicht auf die fehlende rgb beleuchtung (war zu meinem kauf noch nicht verfügbar) fehlt mir im verlgeich zu meiner vorherigen corsair mx strafe. Die oberfläche der tastatur ist aus aluminium, welche beim tastenanschlag eine leichtes metallisches “klickern” erzeugt, sodass man einen minimal hohen ton wahrnimmt. Es klingt etwas wie zwei anstoßende weingläser. Ich habe mich aber sehr schnell daran gewöhnt und will die tastatur nicht missen.

Seit ich auf die tastaturkategorie “tenkeyless” (tkl) gestoßen bin, suche ich nach einer tastatur, die folgende 3 kriterien erfüllt:- tenkeyless (nicht notebookformat, sondern wirklich tenkeyless, für poweruser die blind die steuertasten wie pos1, ende, bild auf/ab nutzen, aber gleichzeitig viel platz für die maus haben wollen)- flache rubberdome tasten (flach für ergnomonie, rubberdome für geringe lautstärke)- kabellos (für aufgeräumten schreibtisch)ich habe bisher weder auf amazon, noch bei us- oder china-retailern, und auch nicht per google-suche eine tastatur gefunden, die alle drei kriterien erfüllt. Es gibt nichtmal tastaturen mit der kombination tenkeyless + rubberdome oder tenkeyless + wireless. Bisher gab es nur tenkeyless tastaturen mit hohen mechanischen tasten und kabel. Stand: august 2017die sharkoon purewriter tkl ist die erste tenkeyless tastatur, die überhaupt mal flache tasten hat. Fast schon aus verzweiflung über den mangel an alternativen habe quasi ich sofort zugeschlagen. Und da es bisher noch keine bewertung der tastatur hier bei amazon gibt, schreibe ich die erste (und generell meine erste amazon-rezension), um anderen die kaufentscheidung zu erleichtern. In kurzform:+ die lautstärke des tastenanschlags ist für rote mechanische schalter akzeptabel gering+ minimalistisches design, hochwertige materialien und verarbeitungo beleuchtung ist funktional, aber einige sonderzeichen nicht beleuchtet und 2 tasten entweder defekt oder generell nicht beleuchtet- keine multimediatasten, keine frei belegbaren funktionstasten, stattdessen haufenweise unnötige spielereien für die beleuchtungin langform:lautstärke:wie befürchtet, ist der tastenanschlag etwas lauter als bei meiner bisher genutzten tastatur mit rubberdome schaltern, aber hält sich doch in grenzen. In einigen elektronikmärkten hatte ich zuvor diverse tastaturen mit mechanischen schaltern ausprobiert und empfand sie alle als sehr laut. Nicht nur die blauen cherry mx schalter, sondern auch die roten. “noise dampeners”, welche man unter die tasten anbringen kann, um die geräusche zu minimieren, aber die konnte ich nicht austesten. Ich habe auch noch nicht geschaut, ob man bei der sharkoon purewriter tkl noise dampeners verwenden kann – es hängt davon ab wie groß die noise dampeners sind und bei wie vielen mm der tastenanschlag aktiviert wird. Aktualisieren ich diese rezension nochmal, wenn ich mich damit befasst habe. Design, materialien, verarbeitung:viele mechanische tenkeyless tastaturen haben nicht nur sowieso schon hohe tasten, sondern auch noch einen hohen unterbau.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sharkoon PureWriter TKL Red Mechanische Low Profile-Tastatur (mit flachen Tasten, Tenkeyless, blauer LED Beleuchtung, Beleuchtungseffekten, abnehmbarem USB Kabel) schwarz
Rating
4.3 of 5 stars, based on 87 reviews

Kommentare sind geschlossen.