Razer DeathAdder Elite – 16 : Richtig gute Gaming Mouse , gute Verarbeitung, leichte Führung.

Okay fangen wir bei den tasten an: die seitentasten sind wunderbar “clicky” und man betätigt sie auf keinen fall aus versehen. Sie sind schön groß und leicht zu erreichen, ohne zu nerven. Die maustasten selber könnten ruhig etwas mehr widerstand haben aber das ist geschmackssache. Die finger ruhen in einer kleinen kerbe auf den maustasten. Der gummigrip an den seiten ist schön weich und sorgt vor allem bei ring bzw kleinem finger für sehr guten grip. Die maus ist eher groß, so dass sie auch für große hände und lange finger noch gut geeignet ist. Ich mag vor allem die gumminoppen auf dem mausrad. Das mausrad läuft leicht und fühlt sich wertig an. Technisch gesehen ist die maus einwandfrei, ich spiele auf 800 dpi overwatch und alles läuft butterweich. Für mich die beste maus für shooter, aber auch generell eine top maus.

Für leute mit größeren händen kann ich diese maus echt empfehlen. Sie liegt sehr leicht in der hand, mag zwar etwas ungewöhnlich sein zu beginn, ist allerdings sonst nicht weiter ein thema. Ich benutze sie mit einem schaumstoff mauspad und kann daher nur für diese oberfläche sprechen wenn ich sage, dass die maus sehr sehr genau ist. Von mir daher eine kaufempfehlung.

Hatte schon als vorgänger die alte death adder, da diese dann nach ca 3 jahren intensiven gebrauch und gewaltausbrüchen ersetzt werden musste, entschied ich mich zwischenzeitlich für eine andere marke. . Das war leider ein fehlkauf. Umso glücklicher war ich als ich endlich diese in der destiny version in meinen händen halten durfte. Handhabung , aussehen und qualität : hier stimmt einfach alles.

Eine rezension über eine maus zu schreiben ist schwierig, da jeder eine andere art der ergonomie bevorzugt. Für mich persönlich liegt die deathadder am besten in der hand. Und darauf kommt es eben am meisten an. Dpi, anzahl tasten sind alles zweitrangig. Eine gute maus muss gut in der hand liegen. Seit 10 jahren schwöre ich nun auf die deathadder. Dies ist auch schon meine dritte. Da meine frau die letzte mit einem zuckergetränk zerstörte :(ansonsten bietet die maus razer typische funktionen, wie stufenweise die zeigerschgewindigkeit erhöhen, seitliche tasten und eine software die immer noch der horror ist. Daher reicht mir der standard treiber. Hier ist die konkurrenz von logitech leider meilenweit vorraus.

  • Leicht, schnell und Präzise
  • einfach hammer
  • Sehr gute Maus (auch für große Hände), schlechte Software

Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Optischer Sensor in eSports-Qualität, der mit 16000 dpi und echtem Tracking mit 450 Zoll pro Sekunde (IPS)
  • Esports Maus mit einer Auflösungsgenauigkeit von 99,4% für neue Maßstäbe, Leichtes geflochtenes Glasfaserkabel von 2,13 m Länge
  • Ergonomische Form Dank zweier gummibeschichterer Seitengriffe; Gamer Maus für maximale Kontrolle
  • Taktiles Mausrad in Gaming-Grade-Qualität und zusätzliche DPI-Tasten für noch mehr Kontrolle, 1000-Hz-Ultrapolling
  • Chroma-Beleuchtung mit 16,8 Millionen anpassbaren Farboptionen. Ob Lust auf elektrisches Blau, Pastellpink oder Razergrün, das Mausrad und Logo der Razer DeathAdder Chroma Gamer Mouse kann jetzt so aufleuchten wie gewünscht

Ich muss erst einmal amazon” loben. Ich habe das produkt razer deathadder elite – chroma rgb, am donnerstag abend, ca. Das produkt kam am samstag morgen 9 uhr bei mir an. Razer deathadder elite, ist ne schöne maus. Sieht gut aus, man kann die beleuchtung ändern und ist ebenso sehr präzise. Ich hatte schon mehre mäuse, wie z. Zowie fk2, oder von logitech die g pro maus, steelseries sensei & rival etc. Ich finde die razer deathadder kann auf jeden fall, wenn es um präzision geht hier mithalten. Letztes ende, gibt es keine perfekte maus. Jeder muss seine” maus sozusagen für sich entdecken. Mausrad ist sehr gut und fühlt sich sehr qualitativ an. An der maus wackelt gar nix.

Sehr angenehm und schön designed. Hält sich recht gut in der hand , ist leicht, kabel ist vernäht und deshalb bruchresistent [sleeve cable]laser ist nicht sichtbar und schädigt nicht die augen sollte man etwas nachsehen müssen. 4 makro tasten (extra tasten)gute rgb beleuchtungsqualitätvergleichsweise mit meiner vorherigen roccat kone xtdetwas kleiner ohne gewichtemaus ohne tilt funktion (das mausrad kann nicht nach links oder rechts geklickt werden)kein windows buttonkann dafür aber auf webseiten zb. Vorherige seite aufrufen oder wieder nach vorn springen. Beide haben programmierbare makro-tasten und fühlen sich super in der hand an. Haben verschiedene eigenschaften und sind jeweils für andere sachen gedacht.

Ich kann dieses produkt absolut empfehlen. Ich hatte sie mir das erste mal vor 4 jahren bereits gekauft gehabt und schreibe nun diese rezension, da ich sie so gut finde und sie erneut bestellt habe. Wie schon gesagt nach 4 jahren hat sie langsam den geist aufgegeben und der linksklick funktioniert nicht mehr ordnungsgemäß. Sie liegt mega gut in der hand (habe eine normale hand), ist einfach zu bedienen und die beiden extra knöpfe an der seite sind über die software von razer einfach einzustellen. Die maus wurde täglich mehrere stunden zum spielen genutzt und war stets zuverlässig. Absolute kaufempfehlung für linkshänder, die gerne spielen und nicht jedes jahr ihre maus wechseln wollen.

Ich habe vor dem kauf dieser maus immer auf billige gamer-maus-klone gesetzt, zuletzt war es eine titanwolf gauntlet. Die sieht zwar von außen nach gamingstyle aus, aber bei einem preis von ca 25€ wurden bei der technik wahrscheinlich einige “kompromisse” gemacht. Das ist mir nie aufgefallen, bis ich die razer deathadder elite (overwatch edition) ausprobiert habe. Man muss sich natürlich an die sehr gute genauigkeit eine weile lang gewöhnen (ich ändere jetzt nach 4 wochen immer noch je nachdem wen oder was ich spiele die dpi über die tasten auf der maus), aber man merkt nach einigen tagen eine krasse verbesserung was aiming und insgesamt die genauigkeit angeht. Was mit der maus maximal möglich ist, habe ich wahrscheinlich trotzdem noch nicht erreicht, also noch viel platz für verbesserungen. Auf jeden fall eine kaufempfehlung.

Ich verwende diese mouse von razer zum zocken , denn ich bin ein youtuber. Als standard mouse ist sie aber auch bestens zu empfehlen. Leicht führung , gute handeigenschaften und schnell abtastung von über 10. Die farben sind mit schwarz-weiss super gewählt. Ein rot leuchtendes scrollrad sieht schnieke aus und gleicht sich perfekt der anderen farben an. Seitliche weitere tasten ermöglichen weitere zusteuerungen ,wie zum beispiel seitenwahl bei windows ( vor oder zurück ), 2 weitere tasten kann man programieren , wenn man shooter spielt. Der preis ist ok, , per usb anschließbar und das kabel der maus ist auch etwas dicker ( stoff) , dadurch robuster.

Da meine alte razer lachesis nach ca. 7 jahren ausgedient hat, musste eine neue maus her, hierbei entschied ich mich wieder für ein razerprodukt. Bei dieser maus stimmen sowohl ergonomie als auch funktion, jedoch wirkt das verarbeitete material/plastik nicht sehr langlebig und stabil, dies wird jedoch die zukunkt zeigen. Für den preis von aktuell 62,90€ hätte ich schon eine bessere/hochwertigere qualität erwartet, so wie bei meiner alten maus, deshalb ziehe ich einen stern ab.

Die maus an sich ist macht einen guten eindruck. Liegt gut in der hand, schön schnell, guter sensor. Haltbarkeit kann ich noch nichts zu sagen, das wird die zeit zeigen. Nur 4 sterne wege nder software. Was bei der software halt nervt ist die tatsache das man sich registieren muss um an den treiber zu kommen und anschließend haufen prozesse im hintergrund mit laufen. Heutzutage hatt man leistung genug für sowas, aber trotzdem nervig und muss nicht unbedingt sein.

Ich besitze die maus jetzt schon knapp ein halbes jahr und ich muss sagen: ich bin hellauf begeistertdie qualität, die ergonomie. Und als sahnehäupchen gibt es die rgb beleuchtung dazu. Die maus ist vor allem spielern zu empfehlen, die nicht so viele knöpfe beim spielen auf der maus benötigen und die vielleicht auch andere razer utensilien besitzen, mit die sie die rgb beleuchtung synchronisieren können.

Tolle maus mit toller ergonomie für meine hände, hab schon einige mäuse verschlissen darunter z. Gigabyte, corsair, logitech und razer, ich hatte vor langer zeit schon mal die alte deathadder (ca. 7 jahre her) leider hatte sie dann das doppelklick problem. Mal schauen wie lange sie dieses mal hält, werde mich falls nötig noch mal melden. Was ich als unnötig empfinde ist die anmeldepflicht bei ihrer software, deswegen ein stern abzug.

. Nutze ich nur razer mäuse. Das ganze handling und die qualität finde ich einfach perfekt. Ich habe 2 pc`s und dafür je eine razer maus. Ich gehe sicherlich nicht pfleglich damit um und auch der ein oder andere ausraster beim zocken passiert. Beide mäuse habe ich nach gut 10 jahren nun mal ausgetauscht (nicht weil sie defekt sind sondern weil ich im rahmen einer aufrüstung einfach was neues wollte)die death adder elite destiny 2 edition wählte ich wegen des geringen preises von ca 45 euro. Das ergonomische design überzeugt mich seit jeher (ich habe große hände) die geschwindigkeit lässt sich einstellen. Das optische aussehen ist mir relativ egal. Ich stehe prinzipiell zwar auf rgb beleuchtung aber beim arbeiten am pc stört mich dies dann doch. Die beleuchtung lässt sich mit dem razer synapse programm ausschalten. Die zwei seitentasten lassen sich frei belegen und sind intuitiv über den daumen erreichbar.

Guten tag,ich habe die deathadder elite bestimmt schon 4 mal zurück geschickt, weil die rechte maustaste jedes mal locker war und ziemlich geklappert hat. So beschloss ich einmal die skt version zu testen und ich weiß nicht, ob es ein riesen zufall ist, aber siehe da, sie ist perfekt. Seltsam, obwohl es doch eigentlich das gleiche shape seien müsste, ist dieses hier besser gebogen. Meiner meinung nach sieht sie nicht so schön aus wie die standartversion, weil es ein viel transparenterer, hellerer und verpixelterer aufdruck ist als auf den bildern. Der sensor ist der beste auf dem markt und ich bin ehrlich froh, dass es keine komplikationen mehr gibt. Sie ist super bequem, für einen palm/fingertip grip.

Nachdem ich mir die maus anfang november gekauft hab musste ich nach nur 2 wochen ein schwerfälligeres mausrad mit zugehörigem, lauteren quietschen feststellen. Habe jetzt den support kontaktiert und warte auf infos bzgl. Werde die rezension dann nach der antwort aktualisieren. Abgesehen von dem mausrad wirkt die maus sehr hochwertig und liegt gut in der hand. Ich werde auch die nächste deathadder abwarten, da das mmn die beste meiner letzten gamingmäuse ist. (davor logitech mx518 & g502, zowie ec-2a)bedit: nachdem ich mich mit dem support in verbindung gesetzt habe und nach zwei, drei tipps keine behebung des problems möglich war, wurde die maus im rahmen der garantie ersetzt. Der support war zügig und freundlich, daher die bewertung von 3 auf 4 sternen geändert, da ich mittlerweile probleme mit der erkennung der maus3 taste habe (mausrad drücken). Alles in allem doch eine sehr gute maus, die ich auf jeden fall weiterempfehlen kann.

Das farbspektrum und die einstellungsmöglichkeiten sind top. Einstellungsmöglichkeiten sind ja bekanntlich gut bei razer. Auch für gaming ist die maus sehr gut. Sehr leicht, was einigen leuten vielleicht nicht gefällt. Was mir aber nicht gefallen hat war, dass sich das mausrad nach 5 monaten einfach ausgehängt hat. Ich habe die maus weder runtergeworfen, noch durch ausraster beschädigt. Danach war das mausrad nicht mehr nutzbar. Wie das mit der garantie bei razer über amazon läuft weiß ich leider nicht, ist jedoch trotzdem sehr traurig für den preis. 1 stern für diesen vorfall, 4 sterne für den bereich “einfach zu halten”, und 5 sterne für den gaming bereich. So komme ich zu einer gesamtbewertung von 3 sternen.

Hab die maus jetzt seit ca 3 wochen. An sich ne verdammt gute maus. 5 sterne, wenn da nicht die tatsache wäre, dass ich 3 anläufe gebraucht habe, bis ich ein brauchbares modell bekommen habe. Ansonsten kann ich nicht meckern. Geschmeidig, schlicht, schnell. Kann sie nur weiter empfehlen.

Hatte bereits den vorgänger, ohne elite. War zufrieden, allerdings war die verarbeitung etwas mangelhaft. Mal schauen wie es hier in paar monaten oder nach einem jahr aussieht. Bis jetzt keine probleme, das mausrad wurde überarbeitet, was mir sehr gefällt. Die mausradtaste war damals das problem, ich hoffe die wurde auch überarbeitet.

Kurze zusammenfassung : kaufempfehlung: denkt nicht drüber nach, sondern kauftwer dennoch meine rezension lesen möchte, bitteschön:das razer gamer herzen höher schlagen lässt, sollte wohl mittlerweile jeder wissen. Ja, auch ich bin eine razer “schlampe” und bin voll auf dem razertrip und komm garnicht mehr von weg. Trotzdem werde ich diese rezension unabhängig davon beurteilen. Ich habe mir diese maus gekauft weil meine alte (razer mamba) den geist aufgegeben hatte. Ich nutze diese maus ausschließlich zum gamen (spiele wie overwatch, battlefield 4, diablo 3 etc. )_____________*maustasten*die mausclicks, sind sehr taktil und reagieren schnell, haben einen angenehmen druckpunkt und für absolut jede handgröße leicht zu erreiche, sei es im claw oder palm oder im dual-griff. Haben eine hohe lebensdauer und mittlerweile nach zig spielstunden immernoch wie am ersten tag. Die seitentasten, sowie die geschwindigkeits on the fly tasten sind leicht zu erreichen. _____________*handablage (griffigkeit)*die maus passt wunderbar zu meiner natürlich handhaltung (große hand) und palm griff. Sie rutscht auch bei hitzigen gefechten nicht aus meiner hand.

Die maus hat die richtige größe für meine großen hände (hatte schon viele probiert und auf dauer krämpfe bekommen) ich habe programmierbare tasten für jede situation und die hardware und treiber sind top. Nutze sie für alles egal ob bild/videobearbeitung, im stream oder auf tunieren. Für mich geht es nicht besser.

Also die maus ist top und sollte 5punkte bekommen. Ich habe diese maus als ersatz für meine 4 jahre alte deathadder maus. Die alte hat ihren dienst sehr gut gemacht, fing jetzt aber an zu ruckeln. Die alte maus war bei mir im dauereinsatz. Vergleichbare andere mäuse halten da bei mir weniger als ein jahr durch. Jedoch muss man, wenn man die sonderfunktionen der maus benutzen möchte, die treiber software razor synapse installieren und sich an der razer-cloud anzumelden. Diese treibersoftware funkt dann regelmäßig an razer, was weis der henker. Das ist für mich als itler (sicherheit) nicht tolerierbar und es verbietet sich für mich diese software zu installieren. Wem es nicht stört das razer auf seinem rechner rummacht, dem kann ich die maus nur empfehlen.

Ich bin wirklich zufrieden mit der maus. Sie funktioniert einwandfrei und lässt mein herz ein wenig höher schlagen. Die software ist ebenfalls recht gut, doch gibt es ein kleines makel. Bei mir funktioniert die einstellung der farbabteile nicht bzw. Der rgb beleuchtung in der software. Zwar leuchtet die maus so auch schön in allen farben, doch wäre es schön, wenn man wenigstens einstellen könnte, welche farbe dort angezeigt wird. (stand so zumindest in der beschreibung). Dementsprechend 1 stern abzug dafür, sonst funktioniert sie einwandfrei.

Habe diese maus gewählt, weil sie von der form her der alten microsoft habu-maus ähnelt, wenn nicht sogar gleich ist, und ich hatte die ms-maus ewigkeiten und war sehr zufrieden, wie diese in der hand liegt und diese tut es sogar noch ein wenig mehr, dank der noppen links und rechts. Die beiden seitentasten sind mit dem daumen intuitiv und leicht erreichbar, druckpunkt sehr gut, klickt nur, wenn man wirklich will, muss aber keine herkules sein ;-).

Coming from having worn out 2 of the original deathadder, and a mamba te, this elite version is bringing me joy from the first time i touched it. The stepping feel of the scroll wheel feels magnificent next to both of them and gives exactly the kind of feedback i needed. Having the dpi-switch just like on the mamba is a big plus for people who need it, it does happen that i click on a dpi-button, but it quickly becomes a habit to change it back too. The chroma support is just for the scroll wheel and/or the razer logo (can be programmed independently or together), and it does seem to give a smooth lightning effect which is also quite elegant. The 16k dpi is overkill, but nice to have and to know i’ll never be limited by it, ever. It has the size, touch, and feel of the original deathadder, with an upgrade to whatever they were doing with chroma and te. All in all, sure to be a welcome version of the deathadder to me.

Es war mal wieder eine neue mouse fällig und da ich ab und an auch mal spiele oder bei der fotobearbeitung ein präzise mouse suchte, kam ich auf diese razer. Da ich große hände habe, ist es nicht leicht, ein passendes model zu finden, aber die deathadder ist gerade für solche menschen interessant, da sie eine große auflagefläche hat. Für guten halt sorgen seitliche gummierungen und in der software kann man gut die konfiguration durchführen. Fazit: tolle mouse zum fairen preis. Kauftipp für menschen mit großen händen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Razer DeathAdder Elite - 16.000 DPI 5G Optischer Sensor - Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)
Rating
4.7 of 5 stars, based on 386 reviews

1 Kommentar

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Die maus an sich ist für mich perfekt. Liegt super in der hand, ist leicht und mit der razer software auch hervorragend anpassbar. Das kabel ist sehr flexibel und durch die led-beleuchtung ist sie auch schön anzusehen, auch wenn man das unter der handfläche bei benutzung nicht sieht. Ich hatte die maus im januar 2017 gekauft. Also habe ich sie jetzt über 26 monate in benutzung. So ziemlich exakt nach ablauf der gewährleistung fing sie an zu spinnen. Mal fiel die funktion ganz aus, was möglicherweise aber auch an der software liegen konnte. Mittlerweile spinnt die linke maustaste völlig. Mal funktioniert sie garnicht, mal klickt sie ungewollt doppelt und dreifach. Ich vermute hier eine präzise eingebaute sollbruchstelle um den konsumenten zu einem neukauf zu zwingen.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Die maus an sich ist für mich perfekt. Liegt super in der hand, ist leicht und mit der razer software auch hervorragend anpassbar. Das kabel ist sehr flexibel und durch die led-beleuchtung ist sie auch schön anzusehen, auch wenn man das unter der handfläche bei benutzung nicht sieht. Ich hatte die maus im januar 2017 gekauft. Also habe ich sie jetzt über 26 monate in benutzung. So ziemlich exakt nach ablauf der gewährleistung fing sie an zu spinnen. Mal fiel die funktion ganz aus, was möglicherweise aber auch an der software liegen konnte. Mittlerweile spinnt die linke maustaste völlig. Mal funktioniert sie garnicht, mal klickt sie ungewollt doppelt und dreifach. Ich vermute hier eine präzise eingebaute sollbruchstelle um den konsumenten zu einem neukauf zu zwingen.
For me, this is the most comfortable gaming mouse i’ve tried. It could be a bit lighter, but apart from that, no complaints.
For me, this is the most comfortable gaming mouse i’ve tried. It could be a bit lighter, but apart from that, no complaints.
Ich habe mir die deathadder für mein gaming setup gekauft. Ich war mit der maus an sich ganz zufrieden. Sie ist präzise, leicht und die rgb-farben sind razer typisch super. Leider bringt mir eine maus mit einem kaputten scrollwheel nicht viel. Von der einen sekunde auf die andere war plötzlich das klicken des mausrads nicht mehr möglich und das nach nur 5 monaten. Für dein preis leider viel zu wenig und absolut enttäuschend. Meine alternative war es dann zu meiner 8 jahre alten trust gaming-maus zu greifen, die gerade mal 20€ seiner zeit gekostet hat. Selbst diese funktioniert vollständig.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Ich habe mir die deathadder für mein gaming setup gekauft. Ich war mit der maus an sich ganz zufrieden. Sie ist präzise, leicht und die rgb-farben sind razer typisch super. Leider bringt mir eine maus mit einem kaputten scrollwheel nicht viel. Von der einen sekunde auf die andere war plötzlich das klicken des mausrads nicht mehr möglich und das nach nur 5 monaten. Für dein preis leider viel zu wenig und absolut enttäuschend. Meine alternative war es dann zu meiner 8 jahre alten trust gaming-maus zu greifen, die gerade mal 20€ seiner zeit gekostet hat. Selbst diese funktioniert vollständig.
Reicht zum zocken aber für große hände eher unpraktisch. Nach längeren intensiven zocken und klicken , tut die hand weh. Liegt nicht so gut in der hand finde ich.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Reicht zum zocken aber für große hände eher unpraktisch. Nach längeren intensiven zocken und klicken , tut die hand weh. Liegt nicht so gut in der hand finde ich.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Edit:contacted amazon due to a hardware issue (see below). I was send a replacement immediately and now am able to refund/send the broken mouse back. Pretty fast and absolutely great. ___________it’s a great mouse that feels fantastic and is very precise. The building material and quality apparently isn’t good enough tho. Thumb front button is loose after less than a year and starts making cheap clicky noises. (back button still is okay) doesn’t feel good whatsoever. The slightest pressure and you hear it. For this price i’d expect a longer build time.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Edit:contacted amazon due to a hardware issue (see below). I was send a replacement immediately and now am able to refund/send the broken mouse back. Pretty fast and absolutely great. ___________it’s a great mouse that feels fantastic and is very precise. The building material and quality apparently isn’t good enough tho. Thumb front button is loose after less than a year and starts making cheap clicky noises. (back button still is okay) doesn’t feel good whatsoever. The slightest pressure and you hear it. For this price i’d expect a longer build time.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Perfekt zum zocken mit nem guten mauspad zusammen und einer razer tastatur. Plus dem razer synapse programm hat man ein spezielles perfekt geeignetes gaming/pc zubehör.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Perfekt zum zocken mit nem guten mauspad zusammen und einer razer tastatur. Plus dem razer synapse programm hat man ein spezielles perfekt geeignetes gaming/pc zubehör.
Ob man jetzt 16000 dpi brauch oder nicht ist egal. Die razer deathadder liegt einfach super in der hand. Ich hatte mir vorher logitech mäuse angeguckt und konnte mich aber nicht mit der form anfreunden. Für mich hat die deathadder die beste form.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Ob man jetzt 16000 dpi brauch oder nicht ist egal. Die razer deathadder liegt einfach super in der hand. Ich hatte mir vorher logitech mäuse angeguckt und konnte mich aber nicht mit der form anfreunden. Für mich hat die deathadder die beste form.
Die maus sitzt und gut und lässt sich gut bewegen. Viele nützliche und interessante software einstellungen. Leider erwarte ich von einer “premium” marke wie razer gute/beste qualität. Die leider überhaupt nicht geliefert wurde. Die maus ist gerade mal 4 monate alt und wurde nicht exzessiv benutzt. Also zumindest nicht so extrem, wie man denkt von einem “gamer”. Und nun löst sich schon das antirutschgummi auf der rechten seite. Ich habe es schon versucht zu kleben, hat aber bisher nicht wirklich funktioniert.
Die maus sitzt und gut und lässt sich gut bewegen. Viele nützliche und interessante software einstellungen. Leider erwarte ich von einer “premium” marke wie razer gute/beste qualität. Die leider überhaupt nicht geliefert wurde. Die maus ist gerade mal 4 monate alt und wurde nicht exzessiv benutzt. Also zumindest nicht so extrem, wie man denkt von einem “gamer”. Und nun löst sich schon das antirutschgummi auf der rechten seite. Ich habe es schon versucht zu kleben, hat aber bisher nicht wirklich funktioniert.
Die maus funktioniert problemlos, ist einfach zu installieren und die qualität ist top. Aber seit neustem muss man sich in der razer synpase software einloggen um alle funktionen die über windows-maustrieber hinausgehen freizuschalten. Ich empfehle dringend sich die datenschutzrichtlinien durchzulesen. Für mich ein grund diese maus nicht mehr zu nutzen, kann den kauf leider nicht mehr widerrufen.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Die maus funktioniert problemlos, ist einfach zu installieren und die qualität ist top. Aber seit neustem muss man sich in der razer synpase software einloggen um alle funktionen die über windows-maustrieber hinausgehen freizuschalten. Ich empfehle dringend sich die datenschutzrichtlinien durchzulesen. Für mich ein grund diese maus nicht mehr zu nutzen, kann den kauf leider nicht mehr widerrufen.
Wer die form der deathadder liebgewonnen hat und eine neue maus braucht, oder nicht gleich 60€ und mehr ausgeben möchte sollte sich diese maus ansehen. Etwas mehr dpi, zwei daumen-buttons, gebraidetes kabel. Die gummigreifer links und rechts gibt es nicht mehr. Nach monaten daddeln muss ich aber sagen, dass es mir gefällt. Das plastik hat das selbe profil, greift sich schön und kann nicht mehr kaputt gehen (die gummigreifer waren früher geklebt und durch konstante benutzung abgefallen). Was mir nicht gefällt, ist die neue art, wie man die gleiter am boden für stoffpads designt. Die sind alle zu groß und sorgen für zu viel widerstand. *cries in hardpad* außerdem nervt razer synapse, der dazugehörige treiber, wie bei den meisten gamermäusen. Gekauft für 29€, gibts hier einen daumen nach oben. Für 45€, gibts einen “guckst du mal”.
Wer die form der deathadder liebgewonnen hat und eine neue maus braucht, oder nicht gleich 60€ und mehr ausgeben möchte sollte sich diese maus ansehen. Etwas mehr dpi, zwei daumen-buttons, gebraidetes kabel. Die gummigreifer links und rechts gibt es nicht mehr. Nach monaten daddeln muss ich aber sagen, dass es mir gefällt. Das plastik hat das selbe profil, greift sich schön und kann nicht mehr kaputt gehen (die gummigreifer waren früher geklebt und durch konstante benutzung abgefallen). Was mir nicht gefällt, ist die neue art, wie man die gleiter am boden für stoffpads designt. Die sind alle zu groß und sorgen für zu viel widerstand. *cries in hardpad* außerdem nervt razer synapse, der dazugehörige treiber, wie bei den meisten gamermäusen. Gekauft für 29€, gibts hier einen daumen nach oben. Für 45€, gibts einen “guckst du mal”.
Mausrad quietscht und die gummipads lösen sich ab. Von der ergonomie echt super, aber so macht es kein spass und der preis ist nicht gerechtfertigt.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Mausrad quietscht und die gummipads lösen sich ab. Von der ergonomie echt super, aber so macht es kein spass und der preis ist nicht gerechtfertigt.
Lieber leser,ich habe bereits über 10+ gaming mäuse gehabt in verschiedesten preisklasse, und egal ob mobas wie league of legends oder shooter wie csgo:ich bin absolut zufrieden mit dem produkt. Preis/leistung ist meiner meinung nach super. Des materials: 1+handhabung und grip: 1+sensorleistung und sensorverarbeitung: 1+langlebigkeit: 1ich persönlich kann es jeden hobby gamer als auch etwas ernsthafteren gamern empfehlen diesemaus zu kaufen.
Lieber leser,ich habe bereits über 10+ gaming mäuse gehabt in verschiedesten preisklasse, und egal ob mobas wie league of legends oder shooter wie csgo:ich bin absolut zufrieden mit dem produkt. Preis/leistung ist meiner meinung nach super. Des materials: 1+handhabung und grip: 1+sensorleistung und sensorverarbeitung: 1+langlebigkeit: 1ich persönlich kann es jeden hobby gamer als auch etwas ernsthafteren gamern empfehlen diesemaus zu kaufen.
Ich nutze seit jahren mäuse von razer und diese seit monaten, jedoch hat mich die deathadder elite chroma etwas enttäuscht. Sie liegt zwar ergonomisch super in der hand, jedoch ist sie nicht sehr langlebig. Irgendwas klappert in der maus seit monaten, als wäre da irgendwas lose. Zusätzlich ist einer der beiden sticker unter der maus (die die eigentlich das gleiten auf oberflächen verbessern sollen) an 2 ecken lose. Das sorgt dafür dass die beiden ecken des sickers auf dem mauspad kratzen. Trotz allem funktioniert die maus jedoch noch einwandfrei.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Ich nutze seit jahren mäuse von razer und diese seit monaten, jedoch hat mich die deathadder elite chroma etwas enttäuscht. Sie liegt zwar ergonomisch super in der hand, jedoch ist sie nicht sehr langlebig. Irgendwas klappert in der maus seit monaten, als wäre da irgendwas lose. Zusätzlich ist einer der beiden sticker unter der maus (die die eigentlich das gleiten auf oberflächen verbessern sollen) an 2 ecken lose. Das sorgt dafür dass die beiden ecken des sickers auf dem mauspad kratzen. Trotz allem funktioniert die maus jedoch noch einwandfrei.
+ liegt super in der hand+ kabel ist gesleevt+ rgb-led von mausrad und gehäuse lassen sich getrennt einstellen- zu teuer (wegen ->)- billiger verarbeitung (bis auf eine taste alles klapprig, auch die schale die den mausrücken bildet)- razer synapse, mein größter kritikpunkt und absolutes nogo:zuvor habe ich immer logitech mäuse genutzt. Zuletzt nutzte ich die g600, welche mit der logitech gaming software konfiguriert werden kann (dpi, abtastrate, makros, tastenbelegung). Gleiches sollte man also auch von anderen herstellern erwarten können. Aber nein: um die funktionen der razer deathadder elite nutzen zu können muss man sich registrieren und einer datenschutzbestimmung (welche nichtmal in deutsch verfügbar ist) zustimmen, welche der windows 10 datenschutzbestimmung in fast nix nachsteht. Es werden daten gesammelt wie:dauer der nutzung von hard- & software, schreibmuster, seiten die man besucht, informationen darüber welches os, welchen browser, welche programme man nutzt, details zu besuchen auf websites und informationen, die durch cookies und andere tracking-technologien erfasst werden, einschließlich ip-adresse, standortdaten und webprotokolle. Das nur als auszug der datenschutzbestimmungen. Dh wenn man kein spionage opfer sein will, kann man die maus bzw ihre funktionen nicht nutzen. Einzige möglichkeiten sind dann, man nutzt sie als plug&play maus oder man nutzt den “treiber” in dem man sich einmalig registriert und dann die software über die firewall blockt und sie in den offline modus versetzt. Razer argumentiert ja, es wäre zu teuer einen speicher ein zu bauen um die einstellungen auf der maus zu speichern, weshalb sie mit synapse einen cloud treiber erzwingen. Das ist aber absoluter bullshit.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

+ liegt super in der hand+ kabel ist gesleevt+ rgb-led von mausrad und gehäuse lassen sich getrennt einstellen- zu teuer (wegen ->)- billiger verarbeitung (bis auf eine taste alles klapprig, auch die schale die den mausrücken bildet)- razer synapse, mein größter kritikpunkt und absolutes nogo:zuvor habe ich immer logitech mäuse genutzt. Zuletzt nutzte ich die g600, welche mit der logitech gaming software konfiguriert werden kann (dpi, abtastrate, makros, tastenbelegung). Gleiches sollte man also auch von anderen herstellern erwarten können. Aber nein: um die funktionen der razer deathadder elite nutzen zu können muss man sich registrieren und einer datenschutzbestimmung (welche nichtmal in deutsch verfügbar ist) zustimmen, welche der windows 10 datenschutzbestimmung in fast nix nachsteht. Es werden daten gesammelt wie:dauer der nutzung von hard- & software, schreibmuster, seiten die man besucht, informationen darüber welches os, welchen browser, welche programme man nutzt, details zu besuchen auf websites und informationen, die durch cookies und andere tracking-technologien erfasst werden, einschließlich ip-adresse, standortdaten und webprotokolle. Das nur als auszug der datenschutzbestimmungen. Dh wenn man kein spionage opfer sein will, kann man die maus bzw ihre funktionen nicht nutzen. Einzige möglichkeiten sind dann, man nutzt sie als plug&play maus oder man nutzt den “treiber” in dem man sich einmalig registriert und dann die software über die firewall blockt und sie in den offline modus versetzt. Razer argumentiert ja, es wäre zu teuer einen speicher ein zu bauen um die einstellungen auf der maus zu speichern, weshalb sie mit synapse einen cloud treiber erzwingen. Das ist aber absoluter bullshit.
Was expecting much better quality from razer. Unfortunately my mouse just broke down, less than a year after purchase.
Was expecting much better quality from razer. Unfortunately my mouse just broke down, less than a year after purchase.
Hallo ihr lieben gamer auf der suche nach einer maus,kurz vorweg, ich habe zwei deathadder mäuse von razer besessen. Die erste eine deathadder 3500(dpi) von 2009. Die zweite eine deathadder 2013 mit 6400dpi die mich bis heute begleiten durfte. Positiv finde ich:-das handling der maus, sie liegt super in der hand-die programmierbaren tasten, wenige aber schnell erreichbar-die technische leistungsfähigkeit, gute abtastrate-die hübsche optik der maus. Es leuchtet grün-die razer synapse software, zum programmieren der tastennegativ finde ich:-die geringe haltbarkeit der lmt bezüglich der gesamtklickzahl des switches (druckannahme, ungewollter doppelklick)-die damit verbundenen seelischen schmerzen weil ich wegen dieser maus viel zu oft in spielen elendig verreckt bin. An sich eine super maus zu einem angemessenem preis. Einzig die haltbarkeit der maustaste stört mich hier. Meine erste deathadder von 2009 hatte immer mehr probleme den klick der lmt zu erkennen, ich musste immer fester drücken, was bei egoshootern sehr störte. Irgendwann ging dann garnichts mehr auf normale weise. (ich rede hier nicht von verstopfungen sondern der erkennung des klicks) der switch war schrott. Bei der zweiten von 2013 trat nach ca 2 jahren ein ungewollter doppelklick auf. Dieses symptom trat erst sporadisch auf und wurde im verlauf eines jahres irgendwann zur nervtötenden regelmäßigkeit. Stellt euch vor ihr seid mal wieder auf amazon und kauft einfach mal 2 lcd tv’s weil eure geile maus mal wieder meint das ein klick nicht gereicht hat. Zudem konnte ich drag and drop und das makieren von dateien auf dem desktop kaum noch benutzten weil man dafür einen einzigen klick machen muss.
Hallo ihr lieben gamer auf der suche nach einer maus,kurz vorweg, ich habe zwei deathadder mäuse von razer besessen. Die erste eine deathadder 3500(dpi) von 2009. Die zweite eine deathadder 2013 mit 6400dpi die mich bis heute begleiten durfte. Positiv finde ich:-das handling der maus, sie liegt super in der hand-die programmierbaren tasten, wenige aber schnell erreichbar-die technische leistungsfähigkeit, gute abtastrate-die hübsche optik der maus. Es leuchtet grün-die razer synapse software, zum programmieren der tastennegativ finde ich:-die geringe haltbarkeit der lmt bezüglich der gesamtklickzahl des switches (druckannahme, ungewollter doppelklick)-die damit verbundenen seelischen schmerzen weil ich wegen dieser maus viel zu oft in spielen elendig verreckt bin. An sich eine super maus zu einem angemessenem preis. Einzig die haltbarkeit der maustaste stört mich hier. Meine erste deathadder von 2009 hatte immer mehr probleme den klick der lmt zu erkennen, ich musste immer fester drücken, was bei egoshootern sehr störte. Irgendwann ging dann garnichts mehr auf normale weise. (ich rede hier nicht von verstopfungen sondern der erkennung des klicks) der switch war schrott. Bei der zweiten von 2013 trat nach ca 2 jahren ein ungewollter doppelklick auf. Dieses symptom trat erst sporadisch auf und wurde im verlauf eines jahres irgendwann zur nervtötenden regelmäßigkeit. Stellt euch vor ihr seid mal wieder auf amazon und kauft einfach mal 2 lcd tv’s weil eure geile maus mal wieder meint das ein klick nicht gereicht hat. Zudem konnte ich drag and drop und das makieren von dateien auf dem desktop kaum noch benutzten weil man dafür einen einzigen klick machen muss.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Gestern beim zocken hat sich das gummipad für die daumenauflage verabschiedet, nach gerade mal einem halben jahr nutzung. Meiner meinung nach sehr schwach für eine doch eher im höheren preissegment angesiedelte gaming-maus. Wäre das nach mehreren jahren nutzung passiert hätte ich dafür vollstes verständnis gehabt, aber so nicht.
Gestern beim zocken hat sich das gummipad für die daumenauflage verabschiedet, nach gerade mal einem halben jahr nutzung. Meiner meinung nach sehr schwach für eine doch eher im höheren preissegment angesiedelte gaming-maus. Wäre das nach mehreren jahren nutzung passiert hätte ich dafür vollstes verständnis gehabt, aber so nicht.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Its comfortable, but you trade precision for comfort. Recommended for anything thats not a shooter.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Its comfortable, but you trade precision for comfort. Recommended for anything thats not a shooter.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Habe die maus jetzt seit knapp 2 jahren und sie hat mir echt gut gefallen bis nach ca einem jahr die mausradbeleuchtung den geist aufgegeben hat bzw. Nur noch teilweise funktioniert. Prinzipiell nicht schlimm, da es nichts an der spielerfahrung ändert. Doch seit einem monat treten probleme an der linken maustaste auf: teilweise wird die eingabe nicht erkannt, d. Klicks werden nicht ausgeführt obwohl ich die taste betätige und teilweise werden auch 2 klicks für ein mal die taste betätigen ausgeführt. Da dies meine erste maus allgemein ist weiß ich nicht ob so etwas normal ist.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Habe die maus jetzt seit knapp 2 jahren und sie hat mir echt gut gefallen bis nach ca einem jahr die mausradbeleuchtung den geist aufgegeben hat bzw. Nur noch teilweise funktioniert. Prinzipiell nicht schlimm, da es nichts an der spielerfahrung ändert. Doch seit einem monat treten probleme an der linken maustaste auf: teilweise wird die eingabe nicht erkannt, d. Klicks werden nicht ausgeführt obwohl ich die taste betätige und teilweise werden auch 2 klicks für ein mal die taste betätigen ausgeführt. Da dies meine erste maus allgemein ist weiß ich nicht ob so etwas normal ist.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Da mich mein sohn (13) bereits mehrmals genötigt hat, dass ich mir eine richtige gaming maus kaufe, hab ich dies nun getan und muss sagen, dass sie wesentlich präziser und angenehmer zu arbeiten ist als meine “t7 gaming maus um €14,-“. Gerade bei anwendungen wie photoshop & co merkt man, wie genau man mit dieser maus arbeiten kann – dabei war ich mit meiner günstigen maus schon ziemlich zufrieden, hier hat man aber noch einen weiteren, großen sprung nach vorne. Die passende software (unbedingt zu installieren) ist richtig brauchbar, abgesehen von den diversen farbeinstellungen kann man auch die dpi und mauseinstellungen ändern. Mit den zusatztasten direkt unter dem scrollrad auch easy die dpi ändern – richtig feines feature.

Rezension bezieht sich auf : Razer DeathAdder Elite – 16.000 DPI 5G Optischer Sensor – Mechanische Mausschalter (bis zu 50 Millionen Klicks)

Da mich mein sohn (13) bereits mehrmals genötigt hat, dass ich mir eine richtige gaming maus kaufe, hab ich dies nun getan und muss sagen, dass sie wesentlich präziser und angenehmer zu arbeiten ist als meine “t7 gaming maus um €14,-“. Gerade bei anwendungen wie photoshop & co merkt man, wie genau man mit dieser maus arbeiten kann – dabei war ich mit meiner günstigen maus schon ziemlich zufrieden, hier hat man aber noch einen weiteren, großen sprung nach vorne. Die passende software (unbedingt zu installieren) ist richtig brauchbar, abgesehen von den diversen farbeinstellungen kann man auch die dpi und mauseinstellungen ändern. Mit den zusatztasten direkt unter dem scrollrad auch easy die dpi ändern – richtig feines feature.

Kommentare sind geschlossen.